Änderung der Verschreibungsordnung für Ibuprofen zur oralen Anwendung

Heidelberg, 1. November 2020 – Auf Vorschlag des Sachverständigen-Ausschuss für Verschreibungspflicht stimmte der Bundesrat am 18. September 2020 zu, oral verabreichte flüssige Ibuprofen-Zubereitungen in Einzeldosen bis 10 mg/kg Körpergewicht (max. Tagesdosis 1200 mg) für Kinder ab drei Monaten und mehr als fünf Kilogramm Körpergewicht aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. Das günstige Nebenwirkungsprofil und die geringe Gefahr einer Überdosierung mit Ibuprofen gaben den Ausschlag für die Änderung der Verschreibungsverordnung.